Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
  Critics cleines Blog - wie die amerikanische Axt im Waldi
Warum sagt einem denn keiner Bescheid, daß sich seit über einem Jahr das neue Videogenre "Literal Music Video" entwickelt hat. Großartiges Konzept, um die Stereotype der Industrie zu hinterfragen. (Weshalb natürlich schon wieder etliche Videos wegen Urheberrechtsverletzungen gesperrt sind. Saudämlich, diese kostenlose Werbung zu unterbinden.)

Hier meine drei Lieblingslieder.

Bonnie Tyler - Total Eclipse of the Heart
"What the effing crap. That angel guy just felt me up!"



Meat Loaf - Anything for Love
"You can tell my electric bill's unpaid."



Air supply - Making Love out of Nothing at All
"She's easily amused and, oh crap, she fell off!"



Wenig überraschend sind alle drei von DasJr, dem Hohepriester des von Dusto McNeato erfundenen Genres. Die Imitatoren sind größtenteils nur schwachbrüstig witzig, weil sie zu viel beschreiben und zu unintelligent kommentieren.
Und warum gibt es noch keine deutschsprachigen Varianten? Man ist doch nicht auf die Originalsprache beschränkt.

Kommentieren



whoknows best, Sonntag, 18. April 2010, 22:44
Gottchen! Kannst du dir auch nur eine annähernde Vorstellung davon machen, wie ich in den 80ern zu "Total Eclypse of the Heart" geheult habe? - Selbst in den frühen 90ern, als ich als Nebenbei-Verkäufer in die CD-Abteilung eines Kaufhauses gestellt wurde und für Techno hätte werben müssen, spielte ich die "Lady of Heart" rauf und runter. *schluchz*

tschill, Dienstag, 20. April 2010, 01:13
Weiß nicht, ich glaube, Du mißverstehst die Intention der Macher. Immerhin haben sie viel Arbeit in die Analyse von Lied und Video gesteckt, um treffend jene zu konterkarieren. Und auch nicht vergessen werden sollte, daß sie nicht nur die Metaebene der Videoproduktion, sondern auch die Meta-Meta-Ebene der Persiflagenproduktion mit bearbeiten.

Bei mir haben die Literal Versions eigentlich nur eine Verstärkerfunktion - Abscheu (Air Supply) und Zuneigung (Bonnie Tyler) werden nur noch größer durch die Neubearbeitung.

europamitte, Montag, 19. April 2010, 14:49
Hmm, und alle drei Lieder sind im Original vom Meister persönlich: Jim Steinman. Ob es da einen Zusammenhang gibt?

tschill, Dienstag, 20. April 2010, 01:08
Jetzt mußte ich erst mal nachsehen, wer Jim Steinman ist. Ah, so eine Art Ein-Mann StockAitkenWaterman der Ballade. Gut beobachtet, Europamitte.
Vielleicht eignen sich solche Balladen besonders zur Persiflage? Wortreich, aber nicht zu überhastet. Große Geste, über die man sich prima lustig machen kann. Dramatik produziert immer enorme Fallhöhe für Humor. So in etwa?

europamitte, Dienstag, 20. April 2010, 14:17
Stimmt auffallend! Ich empfehle hier noch "Last Christmas, I Pee In The Snow" z.B. hier