Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
  Critics cleines Blog - wie die amerikanische Axt im Waldi
Freitag, 9. April 2010
cc Lyubov

Frühling läßt sein blaues Band
Flattern durch die Lüfte.
Kribbelnd steigen in die Nas'
Aufreizende Düfte.
Streicheln sanft die Augenlider.
Diese sinken sacht hernieder.

Alles Blut im Körper ist
Heiß und voller Wallung.
Zitternd hüpft das Herz herum
Ganz ohne Beschallung.
Falter taumeln durch den Bauch,
Wo viel Feuer, wenig Rauch.

In die Augen Wasser steigt,
Trockenlegt den Munde.
Die umflorten Blicke geben
Von Begehren Kunde.
"Liebe?", fragt des Fremden Mund.
Heuschnupfen der wahre Grund.

Permalink (2 Kommentare)   Kommentieren



Samstag, 20. Februar 2010
Gestern eine schöne englische Redewendung kennengelernt:

There's enough room to swing a cat.

No animals were harmed in creating this phrase. Only hoomens.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren



Mittwoch, 7. Oktober 2009
Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Lesebrille

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren



Montag, 21. September 2009
Ekliges Wort des Monats, diesmal von tagesspiegel online:

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren



Mittwoch, 10. September 2008
Ekliges Wort des Monats: Linkfarm

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren



Samstag, 28. Juni 2008
Feuchte Flaggen hängen an den Masten
in den Farben, die kein Land je trug,
und sie wehen für verschlammte Sterne
und den Mond, der grün im Mastkorb ruht.

Wasserwelt aus den Entdeckerzeiten!
Wellen überwuchern jeden Weg,
und von oben tropft das Licht aus Netzen
neuer Straßen in die Luft verlegt.

Drunten blättern Wasser in den Bibeln
und die Kompaßnadel steht auf Nacht.
Aus den Träumen wird das Gold gewaschen
und dem Meer bleibt die Verlassenschaft.

Nicht ein Land, nicht eins blieb unbetreten!
Und zerrissen treibt das Seemansgarn,
denn die tollen, lachenden Entdecker
fielen in den toten Wasserarm.

Ingeborg Bachmann

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren



Samstag, 31. Mai 2008
And it came to me then. That we were wonderful travelling companions, but in the end no more than lonely lumps of metal on their own separate orbits. From far off they look like beautiful shooting stars, but in reality they're nothing more than prisons, where each of us is locked up alone, going nowhere. When the orbits of these two satellites of ours happened to cross paths, we could be together. Maybe even open our hearts to each other. But that was only for the briefest moment. In the next instant we'd be in absolute solitude. Until we burned up and became nothing.

Sputnik Sweetheart
Haruki Murakami

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren



Mittwoch, 16. April 2008
Ed è subito sera

Ognuno sta solo sul cuor della terra
trafitto da un raggio di sole:
ed è subito sera


Und plötzlich ist Abend

Jeder steht allein auf dem Herzen der Erde
Durchbohrt von einem Sonnenstrahl :
Und plötzlich ist Abend.

Salvatore Quasimodo

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren