Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
  Critics cleines Blog - wie die amerikanische Axt im Waldi
Au wacka. Fast ein Jahr lang das Blog vernachlässigt. Mal sehen, ob es mich noch lieb hat. Wenn es in der Zwischenzeit, allein, unbeaufsichtigt, einsam, im Internet Kontakt zu zwielichtigen anderen Internetseiten (Yahoo! Facebook!!!) aufgenommen und von diesen evolutionär den Gebrauch von Laseraugen zur Menschheitsvernichtung erlernt haben sollte – meine Musiksammlung kriegt Nemo und meine DVDs vermache ich FunkDogg.

Hm. Also noch ist nichts Schlimmes passiert. Noch. Da will ich die mir verbliebene Zeit nutzen und auf den Youtube-Channel Movies In A Minute verweisen. Wer hätte das gedacht - der Titel ist Programm. Doch der Zusammenschnitt, inklusive Vorspann, Handlung & Abspann, erfolgt derart, daß die Interpretation des Internetkünstlers sichtbar wird. Die sich im günstigsten Fall überhaupt nicht mit der Absicht der Filmemacher deckt. Sei es, um die implizite Moral von Pretty Woman, das peinliche Gesinge von Bette Midler in Beaches, die unterschwellige Homosexualität von Pumping Iron oder die Besetzungscouchstrategie aus Center stage aufzuzeigen. Den Vogel schießt aber der Zusammenschnitt von Philadelphia ab:



You're damn right!

So jetzt habt ihr erst mal wieder ein Jahr Ruhe vor mir.
Oder auch nicht.

Kommentieren



funkhundd, Montag, 24. August 2009, 18:22
Hi Critic,

schön, dass du wieder da bist! Und so gern ich deine DVD-Sammlung hätte: Mach lieber ganz normal weiter mit deinem Blog!

Viele Grüße

Funky