Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
  Critics cleines Blog - wie die amerikanische Axt im Waldi
Ich war schon kurz davor, diese Hausschuhe im Brotdesign zu bestellen. Bis ich merkte, daß es sich gar nicht um ein Design handelt, sondern um ... Brot. Nun will ich gar nicht davon anfangen, was für eine beknackte Idee es ist, sich für 30 Euro zwei angenagte Brote aus Finnland zu bestellen, oder den Hinweis anbringen, daß die Haltbarkeit der Schuhe sich wohl in Minuten berechnen läßt. Auch die Kunstdiskussion klammere ich mal aus.

Stattdessen möchte ich lieber auf das alte Märchen der Gebrüder Grimm verweisen, in dem ein wunderschönes Mädchen mit einem Brotlaib unterwegs ist. Auf dem Weg findet sich eine große Pfütze. Sie legt das Brot in diese hinein, um ihre schönen Schuhe nicht zu beschmutzen. Das ist keine gute Idee, denn als sie darauf tritt, versinkt das Mädchen samt des Brotes im Erdreich. Würmer und allerlei ekliges Getier kriecht auf ihr herum und sie ist auf immer verdammt, dort unten zu hausen.

Ich würde mal sagen, diese Gesellschaft steckt auch schon ganz schön tief in der Scheiße.

Update: Hier die Antwort der finnischen Künstler auf meine Nachfrage. Das erwartete postmoderne Geblubber von Konzept und Kritik:

" Bread Shoes are made from real Bread and are Souvenier
- conceptual design product, not good for using them as real shoes on foots.
Our design is a form over function.
We are creating experimental design, design concepts and new design products.
I it is a critique for “beautiful”functional design. It’s not silly.
We analyse design for reaction.
This product is for clever people,who feels we are talking about.
This is not a product for Money.
This product comes with a concept – let it be a souvenir.
We took a product from Food Market and did a reincarnation.
it is not hardened, and it is not weather-resistant.
It is a natural product from real Bread.
Bread Shoes feels very good in dry climate.
(We own Bread Shoes ourseves. One shoe is dead, another is fine, five years old.
We wearing it like a box for new soup)
In wet climate and rain they goes mold, mushy and washy, comic and funny…
It’s design like a joke for fantasy to restart your brains.
It is a souvenir to put on TV or a Show to your neighbours, not good for using them as real shoes.
Our design gives text message, that gives people new thinking, what they imagine and what they loved."

Kommentieren



murielsilberstreif, Dienstag, 10. November 2009, 14:00
Liegt es eigentlich an mir, dass ich die Märchen der Gebrüder Grimm immer total sinnlos und doof finde?

tschill, Freitag, 13. November 2009, 00:25
Nun, wenn ich mal ganz objektiv antworten soll - ja.

Zur Ehrenrettung der Grimms sollte man zumindest erwähnen, daß sie alles nur aufgeschrieben und sich nichts ausgedacht haben. So erklärt sich auch die leicht trivialpsychologische Note ihrer Märchen, die vielleicht abschreckend wirken kann. Aber etwas wie "Mit Essen spielt man nicht" hat heute, aus anderem Blickwinkel als im 18. Jahrhundert, genauso seine Berechtigung.

txxx666, Dienstag, 17. November 2009, 15:29
Eine etwas eigenwillige (aber so sind´s ja bekanntlich, die Finnen) Kombination der Projekte "Brot für die Welt" und "Schuhe für Afrika"...?